ServiceBW Logo des ServiceBW

Die Informationen aus diesem Bereich stammen aus dem Baden-Württembergischen Verwaltungs-Portal ServiceBW. Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.

Lebenslagen >  Erwachsen werden >  3. Die liebe Liebe

3. Die liebe Liebe

Liebe ist ein besonderes Gefühl. Verliebte haben Schmetterlinge im Bauch, schweben auf Wolke Sieben und können sich auf nichts mehr konzentrieren, weil sie nur noch ihren Schwarm im Kopf haben. Die Liebe ist aber nicht nur ein tolles Gefühl, sie verlangt auch Verantwortung.

Zum Thema "Liebe und Sexualität" gibt es unzählige Fragen und Unsicherheiten, die häufig nicht alleine beantwortet werden können. Vertrauenspersonen wie die Eltern, der ältere Bruder, die ältere Schwester oder andere Familienmitglieder können hier weiterhelfen. Auch die beste Freundin oder der beste Freund sind geeignete Gesprächspartner.

Außerdem können der Hausarzt oder Fachärzte wie Frauenärzte oder Urologen bei Fragen rund um Sexualität und Verhütung wertvolle Ansprechpartner sein.

Tipp: Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet in ihrem Portal "loveline.de" Informationen für Jugendliche zum Thema "Liebe und Sexualität". Außerdem können Sie sich bei Fragen zu Sexualität, Verhütung und anderen Themen auch an die Jugend- und Familienberatungsstellen wenden. Die bekanntesten Träger solcher Beratungsstellen sind:

Liebeskummer

Wenn der coole Junge oder das nette Mädchen die Gefühle nicht erwidert, sind Wut und Trauer groß. Wer verlassen oder enttäuscht wurde, weiß oft nicht mehr weiter, denn Liebeskummer tut manchmal sehr weh. Dann sind meist die beste Freundin oder der beste Freund die ersten Anlaufstellen. Auch Eltern oder Geschwister können bei Liebeskummer trösten – und manchmal auch von eigenen Erfahrungen berichten.

Wenn's scheinbar nicht mehr weiter geht: "Die Nummer gegen Kummer" 0800 111 0 333, das Kinder- und Jugendtelefon des Deutschen Kinderschutzbundes, bietet anonyme Hilfe. Dies ist eine kostenfreie, bundesweite Anlaufstelle für Jugendliche. "Die Nummer gegen Kummer" ist von Montag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr freigeschaltet.