ARCHIV: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Erdagsversorgung für Pfaffenhofen und Weiler
5.10.2017 - 13.10.2017

Informationsveranstaltung in der Wilhelm Widmaier-Halle

 

Rund 160 interessierte Bürgerinnen und Bürger waren vergangenen Woche bei der Informationsveranstaltung der Netze Südwest in der Gemeindehalle. Der Netzbetreiber informierte über den aktuellen Stand der Bauarbeiten für die Erdgashochdruckleitung und die Planungen für die innerörtliche Erschließung.

In seiner Begrüßung blickte Bürgermeister Dieter Böhringer zurück auf die verschiedenen Planungen von Versorgungsunternehmen Pfaffenhofen und Weiler an die Erdgasversorgung anzuschließen. Vor eineinhalb Jahren habe er erst Gespräche mit der Netze Südwest, die zu diesem Zeitpunkt mit den Erschließungsarbeiten für Zaberfeld begonnen hatten, über die Möglichkeit der Anbindung von Pfaffenhofen gesprochen. Im Frühjahr 2017 konnte dann, nach vorheriger Ausschreibung, der Konzessionsvertrag für die Ersterschließung und den Betrieb des Erdgasnetzes abgeschlossen werden. Er freue sich, dass die Netze Südwest bereit ist diese Maßnahmen anzugehen und dadurch die Infrastruktur für die Einwohner und Gewerbebetriebe in Pfaffenhofen zu verbessern.

Projektleiter Sascha Jonasdorfsky, Netze Südwest, informierte anschließend über die seit August laufenden Arbeiten für den Bau der Hochdruckleitungen zur Anbindung von Weiler und Pfaffenhofen. Die Leitung wird von Michelbach kommend südlich an beiden Ortsteilen vorbei bis zu den beiden Ortsregelstationen führen. Von den Ortsregelstationen wird dann die innerörtliche Erschließung ausgebaut. In Pfaffenhofen soll in diesem Jahr noch die Rodbachstraße, sowie ein Teil der Südstraße und Maulbronner Straße bis zur Entengasse erschlossen werden. Für Weiler ist in 2017 noch die Erschließung der Brackenheimer Straße sowie des Nelkenwegs und einen Teil der Schulstraße geplant. Die Erschließungsarbeiten werden im kommenden Jahr fortgesetzt.

In seinem weiteren Vortrag erläuterte Herr Jonasdofsky die Möglichkeit und die Kosten für die Herstellung eines Hausanschlusses. Im Rahmen der Ersterschließung der Gasversorgung wird die Herstellung des Hausanschlusses vergünstig angeboten. Weitere Informationen, u.a. zu den Kosten, erhalten Sie unter www.netze-suedwest.de. Im Zuge der Hausanschlussarbeiten besteht auch die Möglichkeit zur Mitverlegung eines Leerrohrs für eine spätere Anbindung an die Breitbandversorgung. Die Mitarbeiter der Netze Südwest wiesen darauf hin, dass nach der Fertigstellung des Hausanschlusses nicht unmittelbar eine Gasabnahme erfolgen muss. Eine Umstellung ist dann in einem Zeitraum von 10 Jahren möglich.

Für Fragen zur Erdgasversorgung steht Ihnen Herr Jonasdofsky von der Netze Südwest zur Verfügung (Sascha Jonasdofsky, Netze-Gesellschaft Südwest mbH, Nobelstraße 18, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/3427-227, E-Mail: s.jonasdofsky@netze-suedwest.de).

 

Offenen Sprechstunde am 27.10. und 28.10. im Rathaus

Die Netze Südwest bieten am Freitag, 27.10.2017 von 13 Uhr   bis 16 Uhr und am Samstag, 28.10.2017 von 9 Uhr bis 12 Uhr im Rathaus   Pfaffenhofen (Zimmer 7, 1. OG) eine offenen Sprechstunde. Mitarbeiter der Netzgesellschaft   stehen Ihnen an diesen beiden Tagen für Fragen rund um die Erdgasversorgung   und die Möglichkeit der Herstellung eines Hausanschlusses, sowie den   Abschluss eines Hausanschlussvertrags zur Verfügung.