News & Aktuelles

Aktuelle Nachrichten (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Fried, Milanka | 10.09.2021 – 17.09.2021

Aktuelles aus der Verwaltung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Sommerferien gehen bereits dem Ende zu und nächste Woche startet schon wieder die Schule für unsere Kinder. Die Ferien wurden in Schule und Kindertagesstätten genutzt, um die Sommer- Grundreinigung durchzuführen, dies ist im laufenden Betrieb nicht möglich.

 

Gefühlt fliegt die Zeit dahin. Letzte Woche bekam ich einen Anruf der Heilbronner Stimme mit einer Interviewanfrage zu meinen ersten 100 Tagen im Amt, die diese Woche um sind. Zeit für eine kurze Rückschau. Ich hatte hier in Pfaffenhofen einen sehr guten Start und fühle mich sehr willkommen. Mit den vielen unterschiedlichen Themen im Rathaus habe ich mich bereits gut vertraut gemacht, wobei mir meine Erfahrung in der Verwaltung natürlich immens hilft. Trotzdem stehen jede Woche neue Themen an, das Lernen ist noch lange nicht abgeschlossen, langweilig war mir auf jeden Fall noch keine Minute. Es freut mich auch besonders, dass ich in den letzten Monaten die Möglichkeit hatte, viele neue Bürgerinnen und Bürger auf verschiedenen Veranstaltungen kennenzulernen. Durch meine Berichte in der RMZ haben Sie selbst einen Überblick über die kleinen Änderungen, die ich bereits anstoßen konnte. Darunter die neue Treppe im Friedhof Weiler, die Hunde-Stationen, aber auch eine veränderte Kommunikation. Mein Kalender quoll zwischenzeitlich fast über mit Terminen zum allgemeinen Kennenlernen, sei es von Institutionen mit denen wir zusammenarbeiten, mit unseren Mitarbeitern in Rathaus, Bauhof und in den Kindertagesstätten. Viel Neues lernte ich in diesen Wochen auch über die Gemarkung. Mir macht meine Arbeit viel Spaß, ich liebe es, Neues zu lernen und Menschen zu treffen, daher bin ich in meinem Element. Ich freue mich bereits auf die kommende Zeit mit ihren Aufgaben und neuen Kontakten.

 

Diese Woche hatte ich die Gelegenheit das neue ASB Heim für ambulante Pflege zu besichtigen. Der Bezirksleiter des ASB, Herr Holthuis, zeigte mir die Baustelle und erklärte mir das Konzept. Dabei gefällt mir besonders gut, dass die Seniorinnen und Senioren ihre Zimmer selbst möblieren können, mit ihren gewohnten Stücken. Auch ein gemeinsamer Essbereich mit der Möglichkeit zum gemeinsamen Kochen ist vorhanden. Kurz gefasst soll das Wohnen in dieser Art Pflegeunterkunft wie eine WG für Seniorinnen und Senioren funktionieren, wobei auch Pflegepersonal vorhanden ist, das Konzept geht also weit über ein betreutes Wohnen hinaus. Ich bin schon gespannt, wie die fertige Wohnanlage aussehen wird. Die Fertigstellung ist für Ende des Jahres geplant.

 

Passend zum Thema Senioren hatte ich die Gelegenheit das FIZ „Familie im Zentrum“ der Stadt Güglingen vorgestellt zu bekommen. Frau Hamann, die Leiterin des Zentrums, erklärte mir die Idee und die Angebote und berichtete mir, dass vor allem die Wohnortnähe der Vorteil dieser Einrichtung ist. Für viele Familien ist der Weg nach Heilbronn für Beratungsangebote einfach zu weit und daher ist das Betreuungs- und Beratungsangebot in Güglingen auch für uns in Pfaffenhofen eine Bereicherung. Familien aus Pfaffenhofen nehmen die Angebote und Kurse des FIZ laut Frau Hamann auch in Anspruch.

 

Auch die Schneckenvilla in Weiler bekam diese Woche von mir Besuch. Ein schöner kleinerer Kindergarten für Kinder ab 3 Jahren, auch viele Kinder aus Pfaffenhofen werden dort betreut. Frau Böttcher, die Leiterin, stellte mir ihr engagiertes Team und das erarbeitete pädagogische Konzept vor. Sogar ein eigener Werkraum steht für die kleinen „Bastler“ zur Verfügung.

 

Ende des Monats, am 28. September 2021, plane ich den nächsten Bürgerspaziergang, dieses Mal soll es zu verschieden Spielplätzen gehen, mich interessieren Ihre Anregungen, ich möchte aber auch meine Ideen erläutern und einen neuen Blick auf Bestehendes bieten. Natürlich können Sie alle Ihre Themen mitbringen, es soll nicht nur über Spielplätze gesprochen werden.

 

Allen Schülerinnen und Schüler wünsche ich nächste Woche einen guten Start im neuen Schuljahr und uns allen einen wunderschönen „Altweibersommer“, der uns für den wechselhaften Sommer entschädigen soll.

 

Herzlichst Ihre