News & Aktuelles

Aktuelle Nachrichten (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Matschkowiak, Esther | 03.02.2023 – 09.02.2023

Liebe Mitb├╝rgerinnen und Mitb├╝rger,

aus der letzten Gemeinderatssitzung am 25.01.2023 kann ich wie folgt berichten:

Unter TOP 3

wurde vom Gemeinderat die Investitionsplanung für die Jahre 2023 bis 2026 beschlossen. Die Investitionsplanung umfasst die Investitionen die in den nächsten Haushaltsjahren geplant sind. Oft bedeuten Investitionen den Einsatz größerer Summen für die Gemeinde. Deshalb wurde über sie in einem gesonderten TOP abgestimmt. So stehen im kommenden Jahr mit dem Erweiterungsbau der KiTa eine Summe von 1,8 Millionen Euro an. Zuschüsse wurden ebenfalls berücksichtigt. Das ist im kommenden Jahr mit Abstand die größte Investition. Aber auch für die Wasserversorgung wird mit hohen Investitionen gerechnet. Für die Ortsumfahrung wurde unser Anteil an den Kosten bei den Investitionen berücksichtig. Weitere Investitionen sind eingeplant für den barrierefreien Umbau der Bushaltestellen, hier werden aber auch Zuschüsse vom Land in Höhe von ca. 80% der Kosten erwartet. Auch für das Sanierungsgebiet wurden Investitionen veranschlagt. Weitere Investitionen sind nötig für Brandschutz/Katastrophenschutz. Diese Investitionen sind beispielhaft. Die Gemeinde investiert aktuell in die Infrastruktur. Noch sind wir 2023 nicht auf Kredite für diese Investitionen angewiesen. Wir hoffen, dass in der aktuellen wirtschaftlichen Situation die Maßnahmen wie geplant durchgeführt werden können. Gerade im vergangenen Jahr mussten wir des Öfteren Vorhaben verschieben, da es an der Umsetzbarkeit mangelte. Wir erlebten, dass Ingenieure oder Handwerker keine Zeit hatten Maßnahmen durchzuführen, auch haperte es so manches Mal an der Lieferbarkeit der Materialien. Wie Sie alle wissen sind wir dabei nicht allein, sondern das ist aktuell die Lage in ganz Deutschland und darüber hinaus. Der Gesamthaushalt wurde in dieser Sitzung noch nicht verabschiedet, nach dessen Verabschiedung wird der Haushalt öffentlich ausgelegt, dann können alle Investitionen auch eingesehen werden.

Unter TOP 4

wurde vom Gemeinderat die Beteiligung an einer Bündelausschreibung für Erdgas für die Jahre 2024 und 2025 beschlossen. Die Gemeinde hatte sich bereits im letzten Jahr an einer Bündelausschreibung beteiligt, dabei wurde unser Los jedoch nicht bedient. Aktuell sind wir in der Ersatzversorgung und bezahlen die entsprechenden Gaspreise. Mit einer Bündelausschreibung, an der gewöhnlich mehrere Gemeinden teilnehmen, wird auf zwei Jahre ein Gaspreis festgelegt und die Lieferung geregelt.

Unter TOP 5

hat der Gemeinderat die Feststellung des steuerlichen Jahresabschlusses 2020 der öffentlichen Wasserversorgung zur Kenntnis genommen. Die Wasserversorgung hat im Jahr 2020 einen Jahresgewinn von 43.625,54 Euro. Bei der Wasserversorgung darf die Gemeinde Gewinne erwirtschaften. Dies ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich, da die Kosten abhängig sind von Investitionen, Abschreibungen, aber auch laufenden Ausgaben durch Rohrbrüche und den Einkauf von Wasser. Der Jahresgewinn kommt den anstehenden Investitionen zu Gute. Bereits in diesem Jahr werden wir für das kommende Jahr wieder den Wasserpreis kalkulieren lassen, dabei wird auch ein Gewinn berücksichtigt.

Unter TOP 6

wurde ein Betreibermodell der Firma Deer GmbH vom Gemeinderat diskutiert. Die Gemeinde hat mit der Firma Deer GmbH einen Kooperationsvertrag zum Betrieb einer Ladesäuleninfrastruktur in Pfaffenhofen abgeschlossen. Diskutiert wurde ob der bestehende Vertrag in einen Vertrag im Betreibermodell umgewandelt wird. Es ist vorgesehen, in Pfaffenhofen eine weitere Ladestation zu betreiben und außerdem plant die Firma Deer GmbH ein Car-Sharing Auto hier zu stationieren.
Kindertagesstätte "Haus der Strombergzwerge"

der Baustart ist erfolgt. Endlich rollen die LKW und der Bagger arbeitet, nachdem bereits seit Tagen die Baustelle abgesperrt war. Zusammen mit Architekt Lehmann habe ich es mir nicht nehmen lassen auch einen ersten Spatenstich durchzuführen. Sehr schnell konnte man diese Woche dann schon die Baugrube sehen, die für die Schottertragschicht vorbereitet wird. Da es sich um einen Holzbau handelt wurde diese Form der Gründung gewählt. Die Kinder aus der KiTa haben beste Aussicht auf die Baustelle und sind natürlich entsprechend neugierig. Im Frühjahr wollen wir zusammen mit den Kindern ein Richtfest feiern. Dann kann man den Bau schon begehen. Noch diese Woche findet die Submission für weitere Gewerke statt. Weitere Ausschreibungen für den Innenausbau werden gerade veröffentlicht. Ich werde Sie weiterhin über den Baufortschritt informieren.
 

 

 

Sprengel 1

Als Mitglied im Sprengel 1(Eppingen/Leintal/Zabergäu), war ich zusammen mit meiner Kollegin und den Kollegen zur feierlichen Amtseinsetzung von Bürgermeisterin Sabine Rotermund in Schwaigern eingeladen. Sie startet in die zweite Amtszeit in Schwaigern. Ich durfte Ihr dabei die Glückwünsche der Gemeinde Pfaffenhofen und des Gemeinderates überbringen und ihr für die weitere Amtszeit alles Gute wünschen. Bei einer Quote von 9% Bürgermeisterinnen im Land Baden-Württemberg, es gibt 100 Bürgermeisterinnen in insgesamt 1.100 Städten und Gemeinden, sind wir Damen hier im Sprengel mit einer höheren Quote von 25% vertreten. Wir sind aktuell 3 Bürgermeisterinnen von insgesamt 12 Bürgermeister/innen im Sprengel 1.
Theatervorführung des Liederkranz Weiler

Am letzten Wochenende konnte ich in Weiler einmal so richtig herzhaft lachen. Bei der Theatervorführung des Liederkranz Weiler blieb kein Auge trocken. Ein herrlich, lustiges Stück gepaart mit tollen Schauspielkünsten sorgte für einen entspannten und schönen Theaterabend. Nun habe ich selbst einen Eindruck erhalten von der Qualität der Theaterabende in Weiler, zuvor wurde mir immer von den Bürgerinnen und Bürgern davon vorgeschwärmt. Endlich war ich auch dabei und kann künftig Anderen von den Theatervorführungen des Liederkranzes vorschwärmen, vielen Dank.