ARCHIV: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

35. Ferienwoche in Pfaffenhofen „ Piratenleben im Zabergäu"
9.8.2018 - 17.8.2018

88 Kinder und 14 Betreuer begrüßte Margret Munz am Montag letzter Woche vor dem Rathaus zum Abmarsch auf den „Alten Sportplatz“, wo die 35. Pfaffenhofener Ferienwoche wiederum als Zeltlager abgehalten wurde .

Am „Alten Sportplatz“ angekommen, wurden  die Kinder ihren Betreuerinnen und Betreuern zugeteilt, sowie dann in die von der Feuerwehr aufgebauten Zelten eingeteilt.  Die Gruppen durften passend zu dem Motto  „Piratenleben“ Namen für ihr Zelt aussuchen und schrieben es auf das Segel  des selbst gebastelten Piratenfloßes, welches vor dem Zelt positioniert wurde.

In alt bewährter Weise startete man in der abendlichen Dämmerung zur Nachtwanderung, die zwar anstrengend war, doch aber etliche schöne Überraschungen mit sich brachte.

Dienstagvormittags wurde dann mit Stichsägen, Nähmaschinen, Schmirgelpapier,  Farben  und anderen Gerätschaften aus den Bastelmaterialien tolle Dinge für das  Piratenleben  hergestellt,  z.B.: Kopftücher, Flöße, Schatzkästchen,  Briefpostflaschen und Säbel.  Aber auch Wanduhren wurden gebastelt.

Nachmittags war bei den vorbereiteten Spiel-Stationen,  die wegen der Hitze größtenteils im Wald stattfanden, viel Wasser im Einsatz. Mit großem Eifer stellten sich die Jungs- und Mädchengruppen dem  Zeltwettbewerb.

Da das Lagerfeuer am Abend aufgrund der Trockenheit nicht angezündet werden konnte, traf man sich rund um das selbst gebaute Piratenschiff um einige Lieder zu singen und auch den Lagersong „Schwarze Segel in der Nacht“ einzustudieren.

Mittwochs war wie üblich Wandertag und diesmal führten alle Wanderwege durch den  Stromberg, wo die Bäume Schatten den Kindern spendeten.  Eine Strecke wurde angesichts der Temperaturen verkürzt.

Abends erfrischte die Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Johannes Stuber mit kühlem Wasser aus den Feuerwehrschläuchen und dem Strahlrohr die Teilnehmer. Es war ein Riesenspaß wie sich die Kinder unter der „Dusche“ tummelten. Zuvor mussten sie jedoch geschickt über eine nasse und mit Seife eingeschmierte Folie einen vollen Wasserbecher transportieren. Buben und Mädchen traten gegeneinander an. Sieger waren die Jungs, sie hatten nämlich die größere Menge Wasser aufgefangen.

Das Lagerkino am Abend schloss dann einen heißen und anstrengenden Tag im Zeltlager ab und so mancher hatte in der Nacht großen Respekt vor dem Gewittergrollen.

Am  Donnerstagvormittag verweilten alle im Freibad in Güglingen, das bei den extremen Temperaturen sicherlich der angenehmste Ort war.  Zurück im Zeltlager standen noch Vorbereitungen für das Abschlussfest an, bevor man sich am Abend zum „ Karaoke“ im großen Zelt traf.

Der letzte Tag der Ferienwoche war geprägt von allerlei Aktivitäten. Überall wurden noch Vorbereitungen für das abendliche Abschlussfest getroffen, so dass nach der „Lagerputzede“ die Generalprobe stattfinden konnte.

Pünktlich um 18.00 Uhr war dann das große Zelt mit den Eltern und Besuchern gefüllt, die erwartungsvoll auf die Vorführungen ihrer Kinder gespannt waren.

Die Vorführungen zum Thema „ Piratenleben“ erfreuten die Gäste, die die Bemühungen der Kinder mit viel Beifall belohnten.

Insgesamt kann man sagen, dass die 35. Ferienwoche der Gemeinde Pfaffenhofen, trotz der extremen Temperaturen wieder als voller Erfolg angesehen werden kann und sicherlich allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird. (M.M.)