ARCHIV: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

9. Wein- und Biergarten
9.8.2019 - 16.8.2019

Hocken, schwätzen, genießen

Zufriedene Gäste im Wein- und Biergarten in Pfaffenhofen

________________________________________________________

Hocken, schwätzen, genießen – der Kelterplatz in Pfaffenhofen verwandelte sich am Wochenende wieder in einen Wein- und Biergarten. Die BPP-Mannen können es selbst kaum fassen, dass sie das gemütliche Fest rund um den Stilling-Brunnen bereits zum neunten Mal organisierten. BPP – das steht für Bürger pro Pfaffenhofen und Weiler. Es ist eine Interessengemeinschaft, die mit dem Erlös aus ihren Veranstaltungen Projekte in beiden Ortsteilen unterstützt.

Als bei der Vorbereitung am Samstagvormittag ein Regenschauer niederging, schien es so, als wäre der Wettergott den Veranstaltern ausnahmsweise einmal nicht wohlgesonnen. Biertischgarnituren, die Vekaufsstände in den Holzhäuschen des Handels- und Gewerbevereins sowie der Wagen der Weingärtner Cleebronn-Güglingen ließen wieder ein besonderes Flair aufkommen. Und auch die Sorge, dass Regen die Festesfreude trüben könnte, löste sich in Wohlgefallen auf. Die zahlreichen Gäste ließen sich die Spezialitäten munden, die die BPP-Aktiven am Grill zubereiteten.

Bis weit nach Mitternacht hielten es die Genießer mit der längsten Ausdauer auf dem Kelterplatz aus. Die Letzten ließen sich auch dadurch nicht aus der Ruhe bringen, dass das BPP-Abbaukommando dann irgendwann mit dem Zusammenklappen der Biertische und -bänke beginnen musste.

Der Erlös des Wein- und Biergartens fließt diesmal in die Anschaffung einer Spülmaschine, die alle Vereine und Organisationen in Pfaffenhofen und Weiler bei ihren Veranstaltungen kostenlos nützen können. Elektromeister Werner Böckle hat die Spülmaschine bestellt, sie wird in den nächsten Tagen ausgeliefert.

 

Die BPP-Verantwortlichen, die nach der zehnten Auflage einen Generationswechsel anstreben, sind hocherfreut, dass sich immer wieder neue Helferinnen und Helfer einbringen. Ein Dankeschön der Veranstalter geht auch an Bürgermeister Dieter Böhringer und die Gemeinde, deren Unterstützung dem kultigen Event den nötigen Rückhalt verleiht, auch was die versicherungsrechtliche Seite angeht.