Sperrung des Katzenbachsees

Nach Wochen des Aufenthalts zu Hause drängen immer mehr Menschen in die Natur. Besonders bei dem schönen Wetter der vergangenen Tage war dabei ein wachsender Zustrom insbesondere an den offiziellen und „inoffiziellen“ Badestellen mit Liegewiesen zu verzeichnen. Aus Sicht des Gesundheitsamts ist es förderlich, wenn sich Menschen an der frischen Luft bewegen. Allerdings gestaltet sich insbesondere an den Badeseen und ähnlichen Naherholungsorten die Kontrolle des Abstandsgebots für die kommunalen Ordnungsämter und die Polizei immer schwieriger.

 

Um den Erfolg nicht zu gefährden, den die gemeinsamen Anstrengungen bisher mühsam errungen haben, muss im Zusammenhang mit Badeseen, Badestellen an Flüssen und ähnlichen Einrichtungen besondere Vorsicht gelten. Ziel ist es, den Infektionsschutz zu gewährleisten und den Menschen trotzdem Gelegenheit zu geben, die Erholungsgebiete in der Natur zu nutzen. Das Gesundheitsamt Heilbronn hat deshalb mit dem Gemeindetags-Kreisverband ein einheitliches Vorgehen im Landkreis besprochen und empfiehlt die Sperrung aller Badestellen und Liegewiesen im Landkreis Heilbronn.

 

Aus diesem Grund hat die Gemeinde Pfaffenhofen (Ortspolizeibehörde) eine Allgemeinverfügung zur Sperrung des Katzenbachsees, ab Samstag, dem 09.05.2020 erlassen.

 

Das Baden, Schwimmen, sonstiger Wassersport sowie der Aufenthalt auf Liegewiesen, Grillplätzen und ähnlichen Einrichtungen im bzw. am Katzenbachsee ist ab Samstag, dem 09.05.2020 untersagt. Die Parkplätze sowie der Weg um dem Katzenbachsee sind weiterhin begehbar.

Die Allgemeinverfügung der Gemeinde Pfaffenhofen finden Sie hier. Die Lagepläne für den See finden Sie hier.